Das Projekt

Das Gemeinschaftsprojekt CyclingCircles widmet sich dem Spektrum der Interaktiven Kunst. Unsere Werke aus Holz & Metall werden mechanisch, manuell oder automatisch, in Bewegung versetzt. Wir fokussieren den Einbezug der BetrachterInnen in den künstlerischen Prozess. Sodass erst das Zusammenwirken von Mensch und Maschine das Kunstwerk ermöglicht. Die Interaktion berührt und verführt, regt an, lässt Fragen offen.

Das Projekt ist, wie der Name vermuten lässt, aus einem Radtrekk entsprungen. Die aktuelle Zeichenmaschine ist mobil und durch eine Ladevorrichtung via Nabendynamo auf jeder Reise autark einsetzbar. Dies nutzten wir beispielsweise im April 2017, um 2.000 km quer durch Italien zu radeln. In den Altstädten unseres Weges machten wir halt und bauten die Maschine auf.